einwohnergemeinde

News aus dem Gemeinderat - 24.12.2019

24.12.2019
Aus den Verhandlungen des Gemeinderates zu folgenden Themen: Neuorganisation Schulbetrieb, Grünabfuhr, Bring- und Holtag, abgerechnete Verpflichtungskredite, Wellenschutz Häfeli, Beitrag an Eidg. Musikfest 2021

Führungssystem für den Schulbetrieb Bönigen
Der Schulbetrieb von Bönigen soll in organisatorischer Hinsicht neu organisiert werden. Die Gemeinde plant die Einführung eines Managementsystems der inOri GmbH Interlaken analog der Gemeindeverwaltung Bönigen. Für die Konzeptphase ist ein Betrag von CHF 8‘000.00 bewilligt worden. Die Konzeptphase soll im Juni 2020 abgeschlossen werden.

Zusätzlicher Grünabfuhrtag im November
Ab dem nächsten Jahr wird im November ein zusätzlicher Grünabfuhrtag eingeführt. Die Behörde reagiert somit auf die Bedürfnisse der Bevölkerung. In den vergangenen Jahren ist die Menge des Grünguts erheblich gestiegen. Aus diesem Grund musste die vertraglich vereinbarte Entschädigung an den Entsorger nach oben angepasst werden. Die Mehrkosten für den zusätzlichen Abfuhrtag sowie die Erhöhung der Entschädigung beträgt CHF 1‘650.00 pro Jahr, welche durch den Gemeinderat bewilligt wurden.

Bönigen nimmt neu am Bring- und Holtag teil
Ab 2020 wird sich die Gemeinde Bönigen an der Aktion «Bring- und Holtag» in Interlaken beteiligen. Die jährlichen Kosten von CHF 3‘250.00 wurden vom Gemeinderat bewilligt.
Bisher führten die Gemeinden Interlaken, Matten und Unterseen den Bring- und Holtag durch. Neu können die Gemeinden Bönigen, Ringgenberg und Wilderswil ebenfalls daran teilnehmen. Der Gemeinderat will der Bevölkerung diese Möglichkeit bieten und hat die entsprechenden wiederkehrenden Kosten bewilligt.

Verpflichtungskredite abgerechnet
Die Verpflichtungskredite «Sanierung Spielplatz Schulhausareal» sowie «Überarbeitung Gefahrenkarte» konnten abgerechnet werden, da die Projekte beendet sind. Die Abrechnung des Spielplatzes sieht Minderkosten von CHF 4‘819.00 vor. Bewilligt wurde ein Verpflichtungskredit von CHF 68‘000.00. Der Verpflichtungskredit für die Gefahrenkarte von CHF 39‘000.00 wurde Brutto beschlossen. Schlussendlich resultieren aufgrund des Kostenteiler zwischen den beteiligten Gemeinden für Bönigen Kosten von CHF 3‘839.60.

Ersatz Wellenschutz bei Häfeli
Der Wellenschutz vor dem Häfeli muss ersetzt werden. Die Kosten belaufen sich auf CHF 15‘500.00. Der Gemeinderat die Kosten bewilligt. Durch einen Sturm respektive den massiven Wellenschlag ist der Wellenschutz vor dem Häfeli in Mitleidenschaft gezogen worden. Er muss komplett ersetzt werden. Zum Schutz des Häfelis und der darin stationierten Boote ist diese Massnahme notwendig.

Beitrag und Defizitgarantie fürs Eidg. Musikfest 2021 in Interlaken
Im 2021 findet in Interlaken das Eidg. Musikfest statt. Dazu hat der Gemeinderat einen einmaligen Beitrag von CHF 4‘000.00 sowie eine Defizitgarantie von CHF 8‘000.00. Die Beträge resultieren aus einem von den Gemeinden Bönigen, Interlaken, Matten, Ringgenberg, Unterseen und Wilderswil ausgearbeiteten Verteilschlüssel. Insgesamt sollen die Gemeinden einen Beitrag von CHF 50‘000.00 leisten und eine Defizitgarantie von Total CHF 100‘000.00 zusichern. Bönigen leistet den Beitrag und die Defizitgarantie, unter Vorbehalt der positiven Entscheide der anderen Gemeinden.